Unsere Rinder

Unsere Herde bestehend aus 15 Mutterkühen und deren Nachzucht (ca. 30 Tiere) leben im Sommerhalbjahr auf der Weide. Im Winterhalbjahr bekommen sie in einem Kaltluftstall Kleegrassilage und Wiesenheu. Kraftfutter wird nicht an die Rinder verfüttert. Im geräumigen Außenklimastall steht den Tieren ein ausreichendes Bewegungsangebot und eine mit Stroh eingestreute Liegefläche zur Verfügung. Das gewährleistet eine artgerechte Haltung und fördert die Gesundheit der Tiere.

Die Rinder sind Kreuzungstiere der Rassen „Deutsch Angus“ und „Limousin“. Diese Rassen sind für excellente Fleischqualität (Zartheit, Geschmack, Mamorierung ) und für ihre Leichtkalbigkeit bekannt.

Die männlichen Tiere werden im Alter von ca. 4 Wochen kastriert. Die Ochsen sind ruhiger als Bullen und können so auch im 2. Lebensjahr während des Sommers auf die Weide. Sie wachsen langsamer, dadurch entsteht ein zarteres Fleisch. Von den weiblichen Tieren nutzen wir einzelne Tiere zur Zucht, die anderen werden zur Mast verwendet. Die Kühe bringen jedes Jahr ein Kalb zur Welt. Das Erstkalbealter unserer Kühe liegt zwischen 27 und 32 Monaten. Die Mutterkühe können 10 -12 Jahre alt werden.

Die Zerlegung erfolgt bei der Biofleisch NRW-Genossenschaft in Bergkamen, einem Zusammenschluss von Bioland- Bauern.

Die Masttiere werden im Alter von ca. 2 Jahren auf dem kleinen Schlachthof der Firma Jedowski in Unna geschlachtet und anschliessend bei der Biofleisch NRW-Genossenschaft , einem Zusammenschluss von Bioland-Bauern, in Bergkamen zerlegt.