Eigener Anbau

Insgesamt bewirtschaften wir 41 ha landwirtschaftliche Flächen nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. Ca. 20 ha davon sind Dauergrünland als Weidefläche für Rinder und Schafe.

Eine abwechslungsreiche Fruchtfolge, organische Düngung und schonende Bearbeitung bewahren und fördern die natürliche Fruchtbarkeit der Böden. Der Verzicht auf chemische Pflanzenbehandlungsmittel und synthetische Stickstoffdünger hält Boden, Grundwasser und Tiere gesund und schützt den Lebensraum von Wildpflanzen und Nützlingen. Pflanzenreste und Mist von unseren Tieren wird in den Boden eingebracht, als Nahrung für die vielen Bodenlebewesen. Diese helfen uns, die Fruchtbarkeit der Erde zu erhalten.

Auf den Feldern wird als Futter für die Tiere Kleegras, Ackerbohnen, Weizen, Triticale und Hafer angebaut, für die Backstube und für den Verkauf im Hofladen Weizen, Roggen und Dinkel.